Safer Internet Day am 10. Februar 2015

Auf Initiative der Europäischen Kommission findet jedes Jahr am zweiten Dienstag des zweiten Monats der Safer Internet Day statt. Dieser Tag soll Schülerinnen und Schüler, ihre Eltern sowie alle Lehrkräfte auf die Risiken und Gefahren des Internets aufmerksam machen und die vielberufene Medienkompetenz auch wirklich stärken.

Der Hessische Datenschutzbeauftragte, Prof. Dr. Michael Ronellenfitsch, der auch Vorsitzender der Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder ist, wird an diesem Tag gemeinsam mit seinen Kollegen aus Rheinland-Pfalz, Sachsen-Anhalt, Thüringen und der Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit die Jugendseite www.youngdata.de der Öffentlichkeit vorstellen.

Diese Seite wird als Kooperationsprojekt der Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder betrieben. Sie enthält Informationen zum Selbstdatenschutz bei der Nutzung von Facebook, WhatsApp, YouTube, Spielekonsolen, Smartphones und anderen Anwendungen, klärt über die Gefahren von Cybermobbing auf und bietet Hintergrundinformationen zu allgemeinen Datenschutzfragen. Die Seite richtet sich in erster Linie an Jugendliche, kann aber auch Lehrern und Ausbildern nützliche Informationen zur eigenen Fortbildung liefern.
Die Freischaltung der Seite und ihre Livepräsentation werden um 13.20 Uhr im Rathaus der Landeshauptstadt Erfurt erfolgen.

Kontakt für Pressevertreter
Pressesprecher: Frau Ulrike Müller
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:
Telefon: +49 611 1408 142
Fax: +40 611 1408 900

Der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Postfach 3163
65021 Wiesbaden