Kugelschreiber auf einem Formular

Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten für hessische Schulen

Das Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten dient als wesentliche Grundlage für eine strukturierte Datenschutzdokumentation und hilft dem Verantwortlichen dabei, gemäß Art. 5 Abs. 2 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) nachzuweisen, dass die Vorgaben aus der DS-GVO eingehalten werden (Rechenschaftspflicht).

Die korrekte Führung eines solchen Verzeichnisses ist auch für hessische Schulen wichtig. Gemeinsam mit drei Grundschulen hat der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit sich daher zum Ziel gesetzt, insbesondere den Grundschulen in Hessen ein Musterverzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten zur Verfügung zu stellen. In einem ersten Schritt haben die Vertreterinnen der Grundschulen die Verarbeitungsvorgänge in ihren Schulen identifiziert, zusammengetragen und abgestimmt. Auf dieser Grundlage sollen nun die einzelnen Verarbeitungsprozesse für das Musterverzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten in den Schulen beschrieben werden. Die so entstandenen Dokumente stehen hier zum Download zur Verfügung.

Der HBDI bedankt sich ausdrücklich bei der Schulleiterin der Sonnenschule in Taunusstein, der Konrektorin der Pestalozzischule in Büttelborn und der Datenschutzbeauftragten der Grundschule in Bad Soden für die gute Zusammenarbeit im Rahmen des Projekts. 

Kontakt

Sie haben Fragen zu diesem Thema? Dann kontaktieren Sie:

Herr Sobota, Herr Kirch

Referat 1.3

Der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Hochschulen und Schulen
Referat 1.3
Postfach 3163
65021 Wiesbaden

Herr Sobota
Telefon: +49 611 1408-127

Herr Kirch
Telefon: +49 611 1408-125

Schlagworte zum Thema