Pile of old newspapers
Internet und Medien

Die Anbieter von Internetdiensten (Webseiten, Apps, Internet-of-Things, etc.) müssen und dürfen in gewissem Umfang Daten ihrer Nutzer verarbeiten. Dagegen sind die Medien (z.B. Presse, Rundfunk) bei ihrer journalistischen und redaktionellen Tätigkeit weitgehend vom Datenschutzrecht ausgenommen, um die vom Grundgesetz geschützte Medienfreiheit nicht zu gefährden. Außerhalb ihrer journalistischen Kerntätigkeit müssen aber auch Medienunternehmen das Datenschutzrecht beachten.

Themen

Centerpage Internet und Medien

Bild Werbung und Datenschutz
Facebook-Seiten von öffentlichen Stellen
Viele Unternehmen, aber auch Behörden, Kommunen und andere öffentliche Stellen betreiben eigene Facebook-Seiten, mit denen sie sich und ihre Arbeit in dem sozialen Netzwerk präsentieren. Allerdings ist es gegenwärtig nicht möglich, solche Facebook-Seiten in datenschutzkonformer Weise zu betreiben. Die öffentlichen Stellen in Hessen sind an Recht und Gesetz gebunden und tragen daher eine besondere Verantwortung gegenüber den Besucherinnen und Besuchern ihrer Facebook-Seiten.
Bild IUK (Internet)
IuK Recht (Internet)
Der Hessische Datenschutzbeauftragte überwacht die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen durch Internet-Anbieter. Insbesondere wird geprüft, ob Datenschutzhinweise auf WWW-Seiten korrekt und vollständig sind.
Bild Adresshandel
Smartes Fernsehen nur mit smartem Datenschutz
Gemeinsame Position der Aufsichtsbehörden für den Datenschutz im nicht-öffentlichen Bereich (Düsseldorfer Kreis) Datenschutzbeauftragten der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten

SERVICE