Bild Internatinaler Datentransfer
Internationaler Datentransfer

Die Globalisierung bringt das Bedürfnis mit sich, personenbezogene Daten über Ländergrenzen hinweg zu verarbeiten.

Internationale Datentransfers

Centerpage Internationales

Bild Europa
Angemessenheitsbeschlüsse
Die Europäische Kommission kann sogenannte Angemessenheitsbeschlüsse fassen. Hierin stellt sie fest, dass personenbezogene Daten in einem bestimmten Drittland einen mit dem Europäischen Datenschutzrecht vergleichbaren adäquaten Schutz genießen.
Bild Internatinaler Datentransfer
Privacy Shield
Mit Urteil vom 16. Juli 2020 hat der EuGH das EU-U.S. Privacy Shield für ungültig erklärt (Rechtssache C-311/18; sog. Schrems II). Damit sind Datentransfers auf der Grundlage des EU-U.S. Privacy Shields ab sofort nicht mehr zulässig.
Bild Auftragsdatenverarbeitung
EU-Standarddatenschutzklauseln
Existiert für das jeweilige Drittland kein Angemessenheitsbeschluss, kann die Übermittlung personenbezogener Daten in ein Drittland gleichwohl unter den Voraussetzungen des Art. 46 DS-GVO zulässig sein.
Bild Unternehmen
Binding Corporate Rules (BCR)
Für den Fall, dass kein Angemessenheitsbeschluss vorliegt, dürfen Verantwortliche oder Auftragsverarbeiter personenbezogene Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation nur übermitteln, sofern diese hierfür geeignete Garantien vorgesehen haben, Art. 46 Abs. 1 DS-GVO. Als eine solche geeignete Garantie sieht Art. 46 Abs. 2 lit. b) i.V.m. Art. 47 DS-GVO nunmehr ausdrücklich verbindliche interne Datenschutzvorschriften (sog. Binding Corporate Rules, kurz: BCR) vor.

SERVICE